Eigentlich dachte ich, es war nicht viel los im Juli. Doch emotional war sehr viel los, das erst einmal verarbeitet werden muss. Ein nicht ganz normaler Monat im Jahr. Viel Umbruch und Visionsarbeit, um Orientierung und Halt zu finden und den Fokus zu halten. Auch ich mache das. Vor allem dann, wenn ich merke, dass ich den Fokus verliere.

Inhaltsverzeichnis

Wir werden unser Haus verkaufen
Schulferien. Grundschule ade. Willkommen neue Schule.
Mein ganz persönlicher Visionboard Workshop
Was sonst noch so los war
Meine Blogartikel für diesen Monat im Überblick
Was steht im August bei mir an?

Wir werden unser Haus verkaufen

Mit einem lachenden und weinenden Auge haben wir uns entschieden unser Haus zu verkaufen. Ich bin sehr dankbar für die Zeit, die wir nach unserem Umzug von München nach Rottweil in diesem Haus verbringen durften. Der Garten voll mit Obstbäumen und Obststräuchern: Apfelbäume, Pflaumenbäume, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Kiwibeeren und ganz viel mehr.

Wir haben eine wundervolle Zeit erlebt. Wir haben Kartoffeln angepflanzt. Im Sommer das Planschbecken aufgestellt. Im Winter im Schnee gebadet oder einen Schneemann gebaut. Wir hatten Spaß im Garten. Und immer ganz viele Kinder und Eltern waren bei uns. Das war einfach wundervoll. Ja, das habe ich geliebt. Das war wunderschön. Alles andere Vermietungsthemen, Renovierung. Instandhaltung, Gartenpflege waren Themen, um die man sich eben kümmern musste sind nun fort und das fühlt sich, für mich, wunderbar an.

Ich freue mich auf das was kommt. Auf eine neue andere Zeit. Ein neuer Lebensabschnitt. Andere Erfahrungen. Neue Möglichkeiten. Ein anderer Lebensstil. Es ist eine Veränderung für uns alle. Und Veränderungen bringen neue Chancen. Geht eine Tür zu, öffnet sich eine andere.

Was ich mir für meine Töchter und mich wünsche. Ein neues Zuhause. Helle lichtdurchflutete gemütliche Räume mit einer wunderschönen Terrasse und einem wunderschönen Ausblick. Im Moment stelle ich mir eine Doppelhaushälfte oder eine Mietwohnung im Obergeschoss oder Dachgeschoss vor. Das darf nun reifen und klarer werden.

Schulferien. Grundschule ade. Willkommen neue Schule.

Ich schaue sie an meine Kinder. Wie die Zeit vergeht. Die eine wird bald 11 und die andere 9. Beide sind groß geworden und die Zeit ist doch wie im Flug vergangen. Manchmal einfach zu schnell. Einfach an uns vorbeigesaust. Und nun verlässt die Große die Grundschule. Oh wie aufregend das war am Montag, den 30. Juli in dem großen Saal zu sitzen. Wir wurden von Musikschülerin mit einem tollen Song begrüßt. Der Schulleiter stellte die Klassenlehrerinnen vor und dann durften alle 31 Kinder auf die Tribüne. Und die Jule war die Zweite davon. Nach ihr kamen noch 29 andere Schüler. Dann ging es mit den Patinnen und Paten, was ich übrigens super finde, in die Schule. Dort wurden die Räumlichkeiten angeschaut. Denn im Moment wird die Schule modernisiert. Und ja wir hoffen, dass unsere Jule nicht in Containern, sondern in einem richtigen Klassenzimmer unterrichtet wird. Zur Feier des Tages sind wir noch ein leckeres Eis essen gegangen.

Mein ganz persönlicher Visionboard Workshop

Ich, mein Business unsere Familie befindet sich auf einer Entdeckungsreise, manche nennen es auch Umbruchphase. Das Leben wird gerade neu definiert. Und das nehme ich zum Anlass ein Visionboard zu gestalten und mir nochmals Klarheit über meine Lebens- und Businessvision zu machen. Denn eine Lebens- und Business Vision ist nie in Stein gemeißelt, sie verändert sich je nach dem welche Erfahrungen wir machen. Wie oft wir aus der Komfortzone hüpfen und persönlich wachsen. Und auch das ist ein Prozess dem ich einen Raum gebe, damit es wachsen darf.

Was sonst noch so los war.

  • Achtsamkeits- und Yogaretreat

Ich habe einen wundervollen Achtsamkeits- und Yogaretreat im Schwarzwald besucht und darüber auch einen Blogartikel geschrieben. Diese Auszeit war absolut notwendig und wichtig für mich. Es war einfach fantastisch. Morgens um 6:00 Uhr ging es zum Baden in den Teich. Und die Wander in der Stille und Barfuss war eine unglaubliche Erfahrung für mich und mein Sein.

  • Die Masterkurs hat sich in Rottweil getroffen

Ein weiteres Highlight war das Treffen von den Masterkurs Teilnehmerinnen Südwest. Wir waren 3 Monate gemeinsam im Online Kurs und verfolgten ein gemeinsames Ziel. Auf die Frage, ob jemand Lust hat sich zu treffen waren sofort 10 Personen mit dabei. Es war ein unglaublich toller Abend mit einem guten Austausch.

 

Meine Blogartikel für diesen Monat im Überblick

My Blog is my Castle: Warum ich für meine Kinder schreibe

21 Affirmationen für mehr Erfolg im Leben und im Business

https://irisweinmann.de/12-von-12-im-juli-diese-freiheit-nehme-ich-mir/

Dislike: Das mag ich an meinem Job als Klarheitsförderin im Online Biz so gar nicht

 

Was steht im August bei mir an?

  • Ferien mit den Kindern, Großeltern, Tagesausflüge
  • Es wird eine Sommerspecial geben das ich nun vorbereite
  • Coachingtermine stehen fest und ich freue mich auch auf die 4-h Vision Possible Workshops
  • Planung für die nächsten 12 Monate stehen an
  • der Masterkurs Plus von Kathrin Hill startet im August und darüber freue ich mich rießig
  • es wird ausgemistet im Haus und im Allgemeinen

12von12 im September: Rock your life mit Alexander Hartmann

#12von12: An jedem 12. des Monats wird der Tag in Bildern erfasst und auf dem Blog veröffentlicht. Das ist eine alte Bloggertradition, die wir bei The Content Society von Judith Sympatexter Peters aufleben lassen. 12. September 2021 war ein ganz besonderer Tag, denn...

Meine Antreiber: Meine Lebensvision. Mein Warum. Meine Kinder und Kindeskinder.

Ich liebe meine Kinder. Ich liebe es Mama zu sein. Meine Kinder sind der Auslöser für viele Veränderungen in meinem Leben. Mir wurde immer mehr bewusst, welche Vorbildfunktion ich habe. Denn unsere Kinder schauen so viel von uns ab und integrieren das in ihr Leben.  ...

Monatsrückblick August 2021: Im Zeichen des Loslassen und Neubeginns

Loslassen war offensichtlich das Motto im August. Das wird mir jetzt erst beim Schreiben dieser Zeilen bewusst. Mit dem geplanten Verkauf des Hauses im Februar und der Klarheit, die ich für mich in den vergangenen Monaten gewonnen habe, geht es nun ans loslassen....

Ziele erreichen: So manifestierst du richtig

Manifestieren tun wir jeden Tag. Viele wissen es aber nicht. Einige machen es intuitiv richtig. Bei manchen funktioniert es ab und zu. Bei anderen gefühlt nie oder falsch. Ob es funktioniert hängt von vielen Faktoren ab. Wie sieht das Mindset aus? Wie klar bist du?...

Meine Geschichte mit der Vision

Vor ein paar Jahren saß ich in meinem Büro und dachte über meine Business Vision nach. Damals hatte ich kaum eine Möglichkeit mich auszutauschen. Ich fühlte mich total verloren. Denn ich kam und kam nicht auf meine Business Vision. Als BWLerin wusste ich, ich brauche...