Krass was innerhalb weniger Tage alles passieren kann. Krass, wie ich in den letzten Wochen gewachsen bin. Krass, was ein Jahresmotto für Auswirkungen hat. Krass, was ich für Entscheidungen getroffen habe. Für mich, für mein Business , für mein selbstbestimmtes Leben in Fülle. Ja, ich würde sagen, das war definitiv ein WOW-Monat und so einen darf es dieses Jahr noch mehr geben.

Krass, wie Angst mich wachsen lässt, wenn ich es zulasse

Die Angst und Selbstzweifel begleiten mich schon mein Leben lang. Ja, wer hätte das gedacht. Doch so ist es. Und weil ich mich von der Angst und von meinen Selbstzweifeln nicht mehr leiten lassen möchte, habe ich eine Entscheidung getroffen: Ich stelle mich der Angst und den Selbstzweifeln.

Und ja das ist keine einfache Angelegenheit. Und es gehört Mut dazu und die Zuversicht, dass wenn ich durch den Prozess gehe es ein Befreiungsschlag ist. Die Gefühle akzeptieren, annehmen und auflösen. Bewusst. Und genau das tue ich. Mich fühlen. Und dabei hilft mir natürlich auch mein Klarheitsbuch. Ich bin quasi mein eigenes Versuchskaninchen. Und, was soll ich sagen. Ja, es funktioniert. Denn diesen Monat war es wieder soweit. Ich bin persönlich gewachsen. Ganz bewusst. Ein unbeschreibliches Gefühl.

#ichbindabei beim Masterkurs von Katrin Hill

Und ich freue mich riesig darüber. Ich war eine der ersten, die auf den Kaufenbutton gedrückt haben. Und natürlich habe ich mir Gedanken darüber gemacht, was andere dazu sagen, wenn ich mich selbst in diesem Gebiet führen lasse, obwohl ich das in meinen 1:1 Coachings anbiete. Zu oft habe ich alleine gelauncht. Und mich klein gemacht, wenn ich das Resultat nicht erzielt hatte, das ich mir vorgenommen hatte. Und jetzt ist Schluss damit. Ich brauche Hilfe. Ich brauche Führung. Denn bei einem guten Launch muss so viel beachtet werden. Von der Landingpage über das E-Mail Marketing bis hin zur Kommunikation in den sozialen Kanälen. Und worauf ich mich unglaublich freue sind, die Menschen die daran teilnehmen. Die Energie, die jetzt schon spürbar ist. Meine Positionierung geschärft wird. Ich wachse persönlich und im Business. Ich meine Sichtbarkeit und Bekanntheit steigere. Und auf eine super authentische Katrin Hill – online wachsen, die ich bereits interviewen durfte und ich auch in 2018 bei einem Event persönlich kennenlernen durfte.

Und wenn ich das in eine paar Monaten lese, dann werde ich mich an die Gefühle erinnern. An die Angst und die Zweifel, die mich während der Entscheidungsphase begleitet haben. Die Zwiegespräche, die ich mit mir geführt habe und an das befreiende Gefühl, als ich auf den Kaufenbutton gedrückt habe. Das Gefühl von Sicherheit und Zuversicht. Das Gefühl, dass es die richtige Entscheidung war.

Du willst mit anderen 100 und mit mir durchstarten? Ja dann los. Hier geht es entlang zum Masterkurs ( Affiliate Link).  Was ein Affiliate Link ist erfährst du hier. Ach, und wenn du in Facebook durchstarten und über Facebook verkaufen möchtest, dann empfehle ich dir den Raketenclub von ihr. Denn in diesem Kurs geht es auch um die Cusotmer Journey – die Kundenreise, was ein unglaublich wichtiges Element ist, um zu verkaufen. >>Hier geht es zum Raketenclub  (Affiliate Link – der Club ist zurzeit 16% günstiger).. 

Meine erste digitale Geburtstagsfeier – 45 Jahre jung

Eine digitale Geburtstagsfeier, ojemine. Auch hier habe ich meine Komfortzone, wie so oft in den letzten Wochen und Monaten verlassen. Ich wollte mit der Welt feiern. Einfach so. Schauen, wer vorbei kommt und Hallo sagt. Nette Gespräche führen. Und nein, es sollte nicht ums Business gehen. Und ja, ich war aufgeregt. Kommt denn überhaupt jemand. Wer wird mit dabei sein?

Wer auf alle Fälle mit dabei war. Waren meine zwei Töchter. Die sich unglaublich gefreut haben mit dabei sein zu dürfen. Und sie haben mir geholfen. An meinem Geburtstag, haben sie Luftballone (Ingrid sorry ;-)) elektrisch aufgeladen und an die Wand gemacht.

An meiner digitalen Geburtstagsfier haben wir jeden Geburtstagsgast als Luftballon mit einem Gesicht und Namen an die Decke “gehängt”. Das war einfach toll. Und ich habe Fragen vorbereitet, die jeder Gast beantworten durfte.

Was war sonst noch los im Februar?

Facebook Workshops yeah

Ich liebe Workshops. Ich liebe es Menschen voran zu bringen. Und ja, es gab im Februar gleich 2 Facebook Workshops bei dem ich tollen Frauen geholfen habe eine informative und rechtssichere Fanpage zu erstellen. Geht doch einfach. Nope, geht es nicht. Viele machen ganz viele Fehler, wissen es aber nicht.

Rodeln und den Lembergturm besteigen

Wir waren das letzte Mal rodeln in diesem Winter. Und es war einfach herrlich. Meine Tochter ist mit mir gemeinsam auf den Lemberger Turm gestiegen. Wir alle, haben es gewagt. Der Papa, die Kinder und ich. YEAH.

Welche Schule soll es werden

Natürlich beschäftigen mich auch sehr persönliche Themen. Eins davon ist auf welche weiterführende Schule meine älteste Tochter gehen soll. Und da habe ich so meine ganz eigene Meinung. Denn unser Schulsystem ist leider immer noch auf das Funktionieren ausgelegt. Die Kinder müssen funktionieren. Und das stinkt mir ziemlich. Auch die Attitude mancher Eltern geht mir ziemlich auf den Strich….aber dazu vielleicht mal ein anderes Mal.

Wie war dein Februar 2021? Erzähl mal.

Ausblick auf den März

  • Konzentration auf meinen Launch und den Masterkurs.
  • Im März möchte ich meinen Wunschkunden noch klarer spezifzieren und mich mit meinem Business positionieren.
  • Es wird jeden Donnerstag ein Live auf meiner Facebook Seite zu Visionboard, Business und Mindset geben.
  • Bessere Abstimmung meiner Blogbeiträge, Podcast und Lives.

Deine Iris