Heute möchte ich dir zeigen, wer der Mensch Iris Weinmann ist und wer dich dabei unterstützt Klarheit zu gewinnen und ein finanziell unabhängiges Leben zu führen. Ich bin schon sehr gespannt, wie du über meine Fakten denkst und wo wir ähnliches erlebt haben.

50 Fakten, die du nicht über mich weißt

Heute geht es nicht um mein Business oder irgendwelche Tipps, sondern um mich. Ich möchte dir gerne ein paar Fakten über mich nennen, damit du mich etwas besser kennenlernen kannst. 

Verantwortlich für diese persönliche Folge ist die Judith Peters von Sympatexter, die mich gestern dazu ermutigt hat, die 50 Fakten über mich zu publizieren. Die ersten Fakten habe ich kürzlich während dem WOL-Circle mit meinen Circles, Working Out Loud John Stepper, geschrieben. Gesehen habe ich die 24 Faken bei Katrin Hill Ende letzten Jahres auf ihrem Blog.

Die Idee ist nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern die Inspiration kommt von ganz vielen Menschen aus unterschiedlichen Richtungen. Vielen Dank für die Inspiration.

Dann fange ich mal an – mein Name ist Iris Antonie Weinmann

  1. Ich habe zwei Kinder und einen türkischstämmigen Ehemann der Wirtschaftsinformatik studiert hat und sehr erfolgreich ist
  2. Unsere Kinder tragen einen anderen Nachnamen als ich
  3. Unser erstes Kind ist in München und das zweite Kind in Rottweil geboren
  4. Meine Schwiegermutter ist pflegebedürftig und bereits 83 Jahre alt
  5. Meine Eltern unterstützen uns und dafür bin ich sehr dankbar
  6. Ich suche gute und individuelle Lösungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  7. Gleichstellung ist für mich sehr wichtig, denn ich möchte nicht, dass unsere Kinder in 20 Jahren immer noch vor den gleichen Herausforderungen stehen, wie wir heute und über die Gleichstellung und die Vereinbarkeit diskutieren müssen
  8. Ich habe einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn
  9. Ich nehme das Leben oft locker und leicht
  10. Momentan überlege ich Psychologie zu studieren
  11. Ich liebe das Netzwerken und Menschen mit interessanten Geschichten
  12. Es gibt keine Bilder von unseren Kindern im Netz
  13. Ich bin in Rottweil geboren, wo mittlerweile die größte Aussichtsplattform Deutschlands steht (Thyssenkrupp Testturm)
  14. Meine Wohnorte: Göllsdorf, Rottweil, Ohlsbach, Gengenbach, Offenburg, München und dann wieder zurück nach Rottweil
  15. Meine Mutter hat bei jedem ihrer drei Kinder 6 Wochen nach der Geburt angefangen zu arbeiten
  16. Nie hätte ich gedacht, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf heutzutage ein Problem sein würde
  17. Ich liebe es zu reisen
  18. Mit 14 Jahren war ich für zwei Wochen bei einer Familie in Portugal zu Gast
  19. Ich war mit 18 Jahren Fille au pair in Frankreich /Rennes und habe mir französisch selbst beigebracht
  20. Ich war in meinem Leben geschäftlich unterwegs: England, Amerika, Mexiko und Indien
  21. Ich bin von einem Stachelrochen bei einer Thailand Reise in den Fuss gestochen worden und habe so laut geschrien, dass die Damen hinter mir nicht mehr durch das seichte Meer Richtung Boot laufen wollten
  22. Ich habe drei Mal im Leben solche Schmerzen gehabt, dass ich sterben wollte 1.) Stachelrochen 2.) Puerperalsepsis (Wochenbettfieber) nach der Geburt meiner ersten Tochter 3.) willst du nicht wissen
  23. Wir wurden im Juni 2016 gefilmt und sind durch einen ZDF Dokumentarfilm in der Sendung Planb bekannt geworden – Glückliche Familien zufriedene Chefs, die neue Vereinbarkeit von Job und Privatleben 
  24. Ich habe in Norwegen auf dem Holmenkollen meiner Höhenangst (siehe Video am Ende der Seite) ein Schnäppchen geschlagen (es geht alles, wenn man nur will)
  25. Ich liebe Urvölker und sie sollen leben wie sie wollen
  26. Ich habe technische Betriebswirtschaftslehre studiert Fachrichtung: Controlling, Steuern und Rechnungswesen
  27. Ich bin in den Jahren 2007/2008 fast wöchentlich mit dem Helikopter von Hubert Burda von Offenburg nach München und wieder zurück geflogen
  28. Ich habe auf dem Flug nach Mexiko City in 2004, Dalai Lama getroffen, seine Gefährten saßen neben mir. Sie waren total entspannt und kicherten unentwegt.
  29. Ich bin mit dem Sänger Lesley Mandoki von Dschinghis-khan von Offenburg nach München geflogen und wußte nicht, wer neben mir saß.
  30. Ich war Teammitglied und als Projektleiterin eines Online-Projekts bei Hubert Burda Media tätig, das für Hubert Burda sehr wichtig war.
  31. Ich habe Hubert Burda die Hand geschüttelt und wir haben über Baden und Württemberg gesprochen. Er hat mich quasi aufgeklärt ;-).
  32. Ich habe Helmut Markwort – Chefredakteur des bekannten Nachrichtenmagazins von Focus persönlich kennengelernt, er hat mich beim Rauchen angesprochen und wir sind ins Gespräch gekommen
  33. Ich gehe regelmäßig morgens um 7 Uhr joggen und mache 15 Sit Ups und Liegestützen
  34. Ich habe 2015 den ersten Online-Stammtisch Schwarzwald-Baar-Heuberg (#ossbh) gegründet und bereits 43 Teilnehmer bei der ersten Veranstaltung begrüßen dürfen
  35. Hauptschule – Hauswirtschaftliche Schule (auch Kochlöffelschule genannt) – Fachhochschulreife nachgeholt – dann eine Ausbildung zur Industriekauffrau gemacht – 2 Jahre als Fertigungssteuerer tätig gewesen, Technische BWL studiert, dann als Key-Account Manager gearbeitet, danach als Business Consultant und Projektleiter, Weiterbildung als Scrum Master und zertifizierte Social Media Managerin
  36. Ich habe mit 14 Jahren das erste Mal auf einer elektronischen Schreibmaschine geschrieben, das 10-Fingersystem kennengelernt und mit 17 Jahren Steno schreiben gelernt
  37. Während der systemischen Erlebnispädagogik kompakt Weiterbildung an einem Wochenende im März 2019 habe ich bei minus 5 Grad mit 2 Schlafsäcken und einer Isomatte im Freien am Waldrand im Schwarzwald übernachtet
  38. Wo ich nur kann versuche ich über Gleichstellung zu sprechen, wenn möglich öffentlich, damit sich da endlich was ändert: SWR Fernsehen in der Mal-ehrlich Sendung
  39. Ich habe bei der Fuck-up Night in Mannheim im Roche-Werk vor 250 Personen einen Vortrag über das Scheitern gehalten
  40. Dankbar zu sein musste ich erst wieder lernen 😉
  41. Meine früheren Spitznamen waren: Schroffenbesen, Schroffenfeger und Pistenschreck
  42. Poledance fasziniert mich sehr
  43. Ich war mit 13 Jahren im Handball-Auswahltraining und habe trotz meiner Größe in der Mitte gespielt
  44. Andere zu inspirieren, zu motivieren und zu begeistern macht mir riesen Freude und ist meine Leidenschaft
  45. Ich beschäftige mich ab und an mit Totems
  46. Ich glaube an The Law of Attraction / Bestellungen ans Universum
  47. Anthony Robbins finde ich klasse und habe mit seinem Buch das Rauchen in 2016 aufgehört
  48. Ich habe mich lange von außen leiten lassen und die Meinungen anderer waren mir sehr wichtig
  49. “Für dieses Gespräch stehe ich nicht zur Verfügung” – das Motto von Tobias Beck – ist mein Motto
  50. Ich überlege ob mein neuer Claim – Dingswums dein Leben – heißen soll

Das war bestimmt noch nicht alles. 50 Fakten über sich selbst aufzuschreiben ist eine Menge. Willst du mehr zu einem Punkt wissen oder hast du Fragen an mich? Dann schreib mir gerne eine E-Mail iris.weinmann@gmail.com – ich freue mich wirklich darüber. In welchen Punkten findest du dich wieder? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar.

Ich nominiere folgende 10 Personen an der #50loudfacts Challenge teilzunehmen und Spaß zu haben

Ich möchte gerne andere dazu bewegen, sich über sich Gedanken zu machen und 50 Fakten über sich zu publizieren. Ich habe einige bereits angefragt und positives Feedback erhalten. Diejenigen die nominiert wurden sollten sich ebenfalls 10 weitere Blogger, Bekannte oder Freunde suchen und diese auffordern 50 Fakten über sich zu schreiben. Ich finde das eine tolle Klarheitsübung. Vielen Dank John Stepper für diese geniale Inspiration. 

Heute nominiere ich folgende Personen:

Stephanie Schlicker – Business- und Mindsetcoach für Fotografen – kann ich allen Fotografen absolut empfehlen. Wir haben ihren ersten Online Kurs zusammen entwickelt, den sie stetig weiterentwickelt. Sie ist sehr fokussiert und bringt es auf den Punkt. Ich bin sehr gespannt auf deine 50 Fakten. 

Stefanie von Brück – Beziehungsstarke Kitaeingewöhnungen

Stefanie von Brück war letztes Jahr bei meinem MACHEN-Kurs dabei und ist ins Machen gekommen. Sie hat in den vier Wochen ihre ersten zahlenden Kunden gewonnen und geht jetzt weiter ihren Weg. Falls du Kinder hast und dich vor der Eingewöhnung fürchtest, dann geh zu ihr, sie kann dir helfen. Mal schauen, was du zu berichten hast!

Kristin Theis – Vitoria Johansson

Kristin geht ihren eigenen Weg und das ist toll. Was sie macht, sie baut momentan ihr eigenes Label auf. Sie hat bereits begeisterte Kundinnen unter anderem ich. Kristin war ebenfalls beim MACHEN-Kurs dabei und danach haben wir in Einzelcoachings zusammen gearbeitet. 50 Fakten das kriegst du mit Leichtigkeit hin!

Judith Peters – Sympatexter

Die Judith Peters habe ich in der Schweiz bei einer Veranstaltung kennengelernt. Danach habe ich sie bei Klarheits-, Strategischen und betriebswirtschaftlichen Themen unterstützt. Im Moment unterstützt sie mich dabei, Blogbeiträge zu schreiben und meinen neuen Claim zu entwickeln. Danke dir liebe Judith – hau in die Tasten, ich bin gespannt auf deine 50 Fakten.

Cecilia Graf – Haus zur Mitte

Mit Cecilia war ich letztes Jahr in einer Mastermind Gruppe mit 17 anderen tollen Frauen. Cecilia hat ein tolles Buch publiziert und ist Bestseller bei Amazon. Das Buch habe ich bei meinem MACHEN Kurs verlost. Du kannst gleich 100 Fakten machen 😉

Ingrid Holscher – Windelfrei und nachhaltiges Leben mit Familie

Die Ingrid – die grüne Ingrid. Sie steht auf Nachhaltigkeit und bringt mich zum Nach- und Umdenken! Seit ich Ingrid kennengelernt habe und ich ihre Beiträge auf Facebook sehe ändere ich mein Verhalten. Wir achten darauf weniger Plastiktüten zu nutzen, haben uns eine Palette Sprudel in die Garage gestellt anstatt Plastikflaschen zu nutzen. Ich bin gespannt auf deine 50 Fakten.

Ute Korinth – Digital Charm

Ute Korinth habe ich durch den WOL-Circle kennengelernt. Sie ist in meiner WOL Circle Podcast und sie war total begeistert von der Idee einen Blogbeitrag zu schreiben und eine Art Challenge daraus zu machen. Du bist dabei und ich freue mich über deine 50 Fakten.

Anja Kässner

Anja ist ebenfalls im WOL Circle Podcast. Sie wird demnächst einen geilen Podcast auf die Beine stellen und ich bin schon ganz gespannt darauf. Sie war gestern sehr begeistert von der Idee und hat mir einen tollen Hashtag vorgeschlagen. Ich danke dir liebe Anja der Hashtag ist einfach genial: #50loudfacts . Ich bin gespannt auf deine 50 Fakten.

John Stepper – WOL Initiator – 50loudfacts

Dear John – we have written 50 Facts about us as you recommended and I thought ok, what can I do with the 50 Facts. Then I had a call with Judith about my Claim and she says, wow, these facts are really cool. Why you do not write a blogpost about it. Then I thought, yeah, that is a good idea. Then I ask some people and yesterday in my WOL Circle Podcast we spoke about a challenge. Anja found a hashtag and now we are starting this challenge. What do you think about it? I am curious about your 50 facts.

Du willst auch dabei sein? Dann sag mir gerne Bescheid!

#Klarheitsförderin #Macherin #50loudfacts Challenge