April, April. Meine Kinder haben dieses Jahr den Aprilscherz vergessen, doch ich habe mich gut vorbereitet. Ja, sogar Dank “The Content Society” mit Judith Peters einen Aprilscherz geschrieben. Für den Rückblick schaue ich die Bilder in meinem Smartphone an und gehe meinen Terminkalender durch.

Der erste Gedanke als ich meinen Kalender als Monatsansicht einstellte war. Wow. Ganz schön voll, war der April. Bei den Bildern kommen mir die Gedanken gute Zeiten, schlechte Zeiten. Als ich meine Facebook Chronik anschaue, denke ich mir. Wow, was für tolle Menschen und Interviewpartnerinnen in mein Leben getreten sind.

Ein Schrei aus dem Garten – Sprung mit Folgen

Unsere Kinder hatten bisher sehr wenige dramatische Unfälle. “Holzklopf”.

Am Ostersonntag war es soweit. Ich war gerade im Wohnzimmer. Nach dem Tag bei den Großeltern und nach einem Spaziergang wollte ich es mir gemütlich machen, da hörte ich ein Weinen aus dem Garten. Dann eine Stimme aus dem Treppenhaus. “Mama, Mama die Frida hat sich verletzt.” Ich lief schnell runter. Sie saß auf dem Stuhl und weinte. Um die Schwere der Verletzung zu erkundschaften hat wohl jede Mutter, seine Tricks, die ich anwendete. Und ich merkte: Hoppla, so kenne ich die Frida nicht.

Wir packten sie behutsam ins Auto und fuhren ins 20 km weiter gelegene Krankenhaus. Nach 2 Stunden durften wir – Gott-sei-Dank – nur mit einem Gips am Arm nach Hause.

Tapfer war sie, die Frida. Sie hat den Gips den ganzen April getragen. Ohne groß zu meckern oder zu jammern. Sie kann ja eh nichts ändern, meinte sie. Täglich kam sie zu mir. Mama noch X Tage, dann kommt er weg, der Gips.

Mein Schatz. Du bist einfach wunderbar. Und du liebe Jule bist eine wunderbare Schwester. Behaltet eure Leichtigkeit und Sorglosigkeit bei, auch wenn ihr älter werdet. Das könnt ihr! Und ich helfe euch dabei. 100%.

Frida mit Gips.

Meine Liebe zu Workshops und Klarheitsgesprächen

Ich liebe die Menschen. Ich liebe fremde Kulturen. Ich liebe Frauen, die ihren eigenen Weg gehen wollen. Ich liebe die Klarheit. Denn Klarheit ist der Schlüssel zum Erfolg.

Vor ein paar Jahren sagte eine Kundin zu mir: “Iris, jedes Mal, wenn ich bei dir war, bin ich total klar. Du gibst mir die Klarheit und die Struktur.” Und weißt du was? Ich verstand diese Aussage damals nicht, denn das was ich tat, war so einfach. Aufgrund dieser Aussage, war die Klarheitsförderin geboren.

Mein Terminkalender diesen Monat war voll.

Voll mit kostenfreien Klarheitsgesprächen und 4-stündigen Business Workshops. Und es macht mir unglaublich viel Spaß und Freude, den Frauen dabei zu helfen Klarheit für sich, ihr Leben und ihr Business zu gewinnen. Klarheit darüber, wie sie ticken und wie dieses Ticken, sie davon abhält den nächsten Schritt zu tun. Und das natürlich dann zu lösen. Kürzlich meinte eine Kundin: Deine Affirmationen sind der absolute Hit.

Wenn sie bei mir waren, haben sie einen klaren Fahrplan für ihr Online Business in der Hand. Vom Angebot bis hin zur Sichtbarkeit. Je nach dem, welchen Schwerpunkt die Kundin setzt.

Vor dem Workshop bekommen die Kundinnen ein E-Mail. Sie sollen sich bitte Obst und viel Wasser zur Seite stellen. Das mache ich natürlich auch.

Experiment: Geldblockaden lösen mit dem Klarheitsbuch

Diesen Monat wollte ich es wissen. Bereits über ein Jahr schreibe ich tagtäglich in mein Klarheitsbuch. Die Fragen nutze ich schon mehrere Jahre. Das Buch kam letztes Jahr in mein Leben, als ich die Kursteilnehmerinnen meines Klarheitswums überraschen wollte. Innerhalb von 2 Tagen hatte ich das Klarheitsbuch fertiggestellt. Warum ich das nicht früher gemacht habe, fragst du dich? Weil mich ein Glaubenssatz daran gehindert hat.

Kein Quatsch. Real Live. Mit dem Klarheitsbuch und durch das tägliche Schreiben konnte ich meine blockierenden Denk- und Gefühlsmuster verändern und damit Ziele erreichen, die ich nicht für möglich gehalten habe. Und genau diese positiven Erfahrungen gebe ich anderen Frauen weiter.

Die Resonanz und die Veränderungen nach so kurze Zeit bei den Teilnehmerinnen ist gigantisch. Ich bin total glücklich darüber. Denn ich möchte Frauen stärken und ihnen dabei helfen ihre Ziele zu erreichen. Und dazu gehören nun mal auch die finanziellen Ziele. Davor sollten jedoch die Blockaden gelöst werden, sonst wird das nichts mit den finanziellen Zielen.

Experiment geglückt. Und glaub mir, es gab schon andere Experimente, die in die Hose gingen…

Rückmeldungen nach der ersten Woche.

Best of Blog- und Podcast

Ich habe dieses Jahr schon einiges an Content erschaffen. Und darauf bin ich wirklich stolz. Das Blogschreiben hätte ich alleine nicht hinbekommen. Dazu habe ich mir The Content Society von der lieben Judith Peters zur Seite geholt. Und es rockt. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Blogliste (Auszug)

Pocast (Auszug)

Mai Ausblick

Im Mai freue ich mich riesig auf:

  • die kostenfreie Vision Possible Masterclass am 13. Mai von 10:00 bis 11:30 Uhr >>Hier kannst du dich anmelden
  • tolle Coaching Sessions
  • ein Arbeitsurlaub am Bodensee. YEAH.
  • weitere Business Workshops
  • und weitere tolle Blogartikel