Kennst du Menschen, die plötzlich alles verändern? Ihr Umfeld, ihre Lebensweise, ihre Wohnsituation, vieles oder sogar alles?

In meinen Klarheits-Coachings habe ich zahlreiche Frauen, die zu mir kommen, weil sie an einem Punkt in ihrem Leben angekommen sind, der nach Veränderung schreit. Manchmal sind es kurze Momente. Manchmal einschneidende Erfahrungen. Manchmal ist ein schleichender Prozess, der sie fühlen lässt, dass irgendetwas falsch ist. Selbst wissen sie oft gar nicht, was genau nicht (mehr) passt. Denn … scheinbar … ist alles prima. Die Familie ist toll, das Zuhause hübsch. Sie haben zu essen, zu trinken, Hund, Pferd und Boot und sind unternehmerisch selbstständig. Sie funktionieren hervorragend, haben alles im Griff … Aber das Erfolgsgefühl, das für dich anders sein wird als für mich – bleibt aus. Hamsterrad – klassisch.

Kommt dir das bekannt vor?

Ich schau mir dann ihre Schlüsselbunde an. Prüfe, welche Schlüssel sie dabei haben. Ganzheitlich. Für Erfolg gibt es sinnbildlich kleine, große, kurze, lange Schlüssel, die unterschiedliche Türen öffnen. Gutes Marketing ist einer davon, eine bestmögliche Vertriebsstrategie, Kommunikationsstrategie, Online-Strategie, Familienmanagement, Zeitmanagement etc … andere. Und trotzdem – das große Tor bleibt verrammelt. Märchen geht anders …

Denn meistens fehlt der wichtigste Schlüssel an ihrem schweren Schlüsselbund. Der Generalschlüssel – und der heißt KLARHEIT.

Doch was bedeutet das? KLARHEIT! Wer benötigt KLARHEIT? Und was sind die ersten Schritte eines ganz persönlichen KLARHEITSPROZESSes ?

Klarheit = Wahrheit ?

Sobald du dich mit Fragen zur Klarheit auseinandersetzt, beschäftigst du dich mit deiner inneren Stimme. Wenn du mir schon länger folgst, hast du es bestimmt schon gelesen. Du stellst Deine Herzstimme auf laut – bis zum Anschlag – und zwingst dich, ihr sehr genau zuzuhören.

Das ist gar nicht so einfach. Denn über die Jahre haben wir perfekt ausgebildeten Kopfmenschen verlernt, auf das zu hören, was sie uns zu sagen hat. Kopf über Herz statt Herz über Kopf. Ungünstig für ein erfülltes Leben, wenn man eine Herzstimme hat. Und ich vermute … jeder hat eine. Zum Glück!

Lässt du dich auf sie ein, wird sie dir Stück für Stück zwei Wahrheiten über dich verraten, die das Fundament für deinen Weg als Selbstständige sind:

… wer du heute bist
… wer du sein willst

Renè Borbonus bringt es für uns Selbstständige auf den Punkt und zeigt, warum Klarheit gerade für uns nicht verhandelbar ist..

Das heißt: Klarheit macht dich einzigartig. Klarheit bedeutet, dass du dich wirklich wirklich kennst. Dass du genau weißt, was du willst. Dass du weißt, wer du heute bist, wo du hinwillst. Und was du tun kannst, um genau dorthin zu kommen.
Klarheit ist mächtig. Denn Klarheit ist alles. Klarheit ist Zufriedenheit. Klarheit ist Glück. Klarheit ist Selbstbestimmtheit. Klarheit ist Sinnhaftigkeit. Klarheit ist Frieden mit dir selbst. Klarheit ist Wachstum. Klarheit der Generalschlüssel für deinen persönlichen und beruflichen Erfolg, weil du jederzeit weißt und spürst, was du zu tun hast.

Wer braucht Klarheit?

Alle, die sich nicht klar sind ;-). Ich stelle fest, das sind ganz schön viele. Nach wenigen Fragen ist mir schnell klar, dass “sie” sich nicht klar sind. Wie klar bist du?

Um das herauszufinden, habe ich hier ein paar Fragen für dich:

Wer bin ich denn? Was will ich? Was ist der Sinn meiner Arbeit und meiner Selbstständigkeit? Warum tue ich, was ich tue? Was macht mich denn aus? Was macht mich einzigartig? Welche Spur möchte ich hinterlassen?

Oder hast du dich vielleicht schon einmal dabei ertappt, wie folgt zu denken?
Ich funktioniere nur noch. Ich habe keine Ziele, Wünsche und Träume. Hobbies – was war das?
Ich bin voller Selbstzweifel. Ich bin das Geld nicht wert. Ich bin nicht genug.
Das kann ich nicht. Das ist mir zuviel..

Andere sind besser als ich.
Ich bin kein guter Manager. Ich bin nicht gut genug in dem, was ich tue.
Ich glaube nicht an mich.

Wenn du das eine oder andere davon innerlich mit JA beantwortet hast, empfehle ich dir, diesen Fragen auf den Grund zu gehen. Komm dazu gern in meine Klarheitsgruppe auf Facebook und schau dir gern schon einmal die 4 Schritte zur Klarheit an.

Ja, ich will in die Klarheits-Gruppe.

4 Schritte zur Klarheit – finde deinen Generalschlüssel

Klarheit für sich zu finden ist eine Reise, die sich lohnt. Immer! Das darf ich aus eigener Erfahrung sagen und kenne jede – JEDE – Phase des Prozesses.

Kleiner Tipp: nutze Meditationen und Journaling, um deine Klarheitsfindung voranzutreiben und zu dokumentieren.

Los geht´s:

Schritt 1:
Im ersten Schritt schauen wir, wer du heute bist. Es ist eine Bestandsaufnahme. Eine Ist-Analyse von deinem SEIN. Das ist nicht zu verwechseln damit, was du machst. Hier geht es nicht darum, dass du selbstständig oder ein Freelancer bist, , ein Unternehmensberater, IT Spezialist, Steuerberater, Marketingberaterin, Social Media Beraterin, Bloggerin oder was auch immer du machst.. Dazu gehört auch nicht, was du hast. Es dreht sich nicht um dein Haus, dein Auto oder deine Urlaube.

Das SEIN bezieht sich allein auf dein Innenleben. Du findest heraus, wie du heute denkst, fühlst und handelst.

Schritt 2:
Nimm dein heutiges SEIN an. Heiße es willkommen, auch wenn es dir vielleicht gar nicht so gut gefällt, dein heutiges “Ich”. Damit bist du nicht allein. Das geht tatsächlich den meisten so, die auf der Suche nach Klarheit sind. Es gehört zum Prozess und ist die Basis, Dein Status Quo. Bewerte nicht, sondern akzeptiere alles, wie es ist. Es ist ok. Du bist ok.

Schritt 3:
Und jetzt … lass es los – dein altes SEIN . Versuche, es wirklich einfach loszulassen. Häng es an einen symbolischen Luftballon und schick es auf Reisen. Damit geht ein Kapitel zu, und du wirst sehen – ein neues geht auf.

Schritt 4:
Definiere dein neues SEIN! Werde dir klar darüber: WER möchtest du denn sein? Wie willst du sein? Wie möchtest du handeln? Wie möchtest du denken? Möchtest du zum Beispiel selbstbewusst sein? Selbstsicher? An dich glauben? Selbstbestimmt sein? Glücklich sein? Zufrieden sein? Dich wert fühlen? Positiv denken? Was möchtest du erreichen?

Schreib es auf und überlege dir, wie du dorthin kommen kannst. Dein Generalschlüssel nimmt Gestalt an. Häng ihn an deinen Schlüsselbund und habe ihn immer bei dir… Kommst du am großen Tor vorbei, weißt du, was du tun musst. Aufschließen!

Ich freu mich auf dich in meiner Facebookgruppe. In der es in den nächsten Wochen, um Klarheit geht.

Ja, ich will in die Klarheits-Gruppe.

Deine Iris – Klarheitsförderin