Heute Morgen habe ich etwas ganz verrücktes getan!

Vor einem Jahr hätte ich mir nicht vorstellen können, dass ich nach dem ich meine Kinder in den Kindergarten gebracht habe, einfach mit dem Auto mal eine Runde fahre und das noch mit lauter “Happiness” Musik! Einfach so! Ich habe laut mitgesungen und vor Freude geschrieen. Das hat mir sowas von gut getan! Du denkst jetzt wahrscheinlich, die spinnt! Ja, das hätte ich vor einem Jahr auch gedacht! Aber es geht mir richtig gut!

Vor einem Jahr wäre ich total angespannt nach Hause gefahren, hätte mich an meinen Home-Office Schreibtisch gesetzt und hätte sofort angefangen zu arbeiten. Der Tag wäre hektisch gewesen, von Anfang bis zum Ende. Kaum ein Lachen hättest du in meinem Gesicht entdeckt! Außer, wenn ich mit meinen Kindern zusammen war.

Heute Morgen hat der Tag, um 05:50 Uhr begonnen. Meine Kinder waren etwas unruhig in unserem Bett und ich konnte nicht mehr schlafen. Das hat mich nicht weiter gestört. Ich bin aufgestanden, ins Wohnzimmer gegangen und habe meine Yoga Übungen gemacht. Vor ein paar Wochen hätte ich noch darüber geklagt!

Ich habe mich verändert! Verändert indem ich stetig meine Verhaltens-, Denk- und Gefühlsmuster anpasse. Dumme und hemmende Glaubenssätze werden gestrichen und durch neue ersetzt! Sei dem bin ich fröhlicher und entspannter als noch vor wenigen Wochen!

Wenn du älter bist, dann wirst du den Ernst des Lebens kennen lernen

Es gibt einige Sätze und Situationen, die mich geprägt haben! Wie dich auch! Diese Meinungen, Glaubenssätze und Überzeugungen entstanden aus unterschiedlichen Situationen. Und sie prägten mich und ich lebte den Ernst!

  • Eine Karriere Mama muss seriös sein, gut aussehen und freundlich sein.
  • Es muss immer alles perfekt und sauber sein.
  • Wenn du viel und hart arbeitest, dann kommst du weiter.
  • Als Kind kann man einfach unbeschwerter leben.
  • Wäre ich doch noch jünger, dann müßte ich nicht so viel Last mit mir tragen…

In den letzten Jahren haben mich eher schmerzliche Gefühle begleitet! Kaum ein Lächeln war zu sehen und wenn dann war es nicht unbedingt echt! Ich war schlecht gelaunt, die Region hier war zu unflexibel, die Menschen und Unternehmen zu spießig und zu eingefahren.

Ab und an habe ich zu meinem Mann gesagt: “Ich möchte wieder mehr Lachen und mehr Freude in meinem Leben spüren”. Unbeschwerter Leben so wie früher als Kind oder Jugendliche! Nicht so viel klagen…

Hast du auch das Gefühl, schon mehr Freude empfunden zu haben?

Du kannst dich ändern! Glaube mir!

Think Positive! Wie oft habe ich diese zwei Wörter ausgesprochen, aber nie wörtlich genommen! Und es ist so leicht, so unsagbar leicht!

Denn wenn ich mich heute nicht gut fühle, dann denke ich einfach an etwas schönes! Und ich fühle mich sofort besser. Kürzlich zum Beispiel, habe ich meinen Kindern eine Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen. Als die beiden geschlafen haben, hatte ich ein Glücksgefühl. Ich war richtig glücklich, dass mein Mann und ich so süße Töchter haben und dass es uns wirklich gut geht! Dieses und andere angenehme Gefühle, verinnerliche ich mir, wenn es mir nicht gut geht!

Gestern zum Beispiel hatte ich einen Durchhänger! Ich habe mir 3 Minuten eine Auszeit genommen und habe Musik gehört, die Laune macht! Danach habe ich mich wirklich gut gefühlt! Früher hätte ich übrigens eine Zigarette geraucht!

Schreibe alle deine schönen Momente im Leben auf in denen du glücklich warst, Freude empfunden und dich wohl gefühlt hast! Schreibe die Dinge auf, die dich sofort in eine positive Gefühlslage versetzen. Wenn es dir schlecht geht, dann nutze diese Liste!

Was macht dich glücklich? Erinnere dich an diese Situationen, immer wieder, mehrmals am Tag diese Empfindungen tun nicht weh, sondern bringen dich weiter! Sie geben dir ein gutes Gefühl!