Wissenschaftler aus aller Welt haben mir bei der Entwicklung der Klarheitsdrops geholfen. Und ich bin unendlich dankbar wie begeistert Ernährungswissenschaftler, Psychologen, Neurologen, Biomathematiker und Naturpflanzenwissenschafter mit an den Klarheitsdrops gearbeitet haben. 

Die Zusammenarbeit war unglaublich bereichernd. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Denn innerhalb eines Jahres konnten wir unglaubliche Ergebnisse bei Probanden vorweisen. Und nun stehen die Klarheitsdrops endlich auch für dich in Deutschland zur Verfügung. 

Ruckzuck: Drops lutschen und innerhalb weniger Sekunden Klarheit gewinnen.

Wie alles begann – Selbsterfahrung

Alles begann 2016 in meinem Klarheitsjahr. Als ich mich auf die Reise machte, Klarheit für mich und mein Business zu gewinnen. Und da kommen  unglaubliche Fragen auf: Wer bin ich? Was will ich wirklich im Leben? Wie sieht meine Lebensvision aus? Welches Geschäftsmodell macht für mich Sinn? Wie sollen meine Angebote aussehen? Was hält mich von meinem Erfolg ab? Wie sehen meine Glaubenssätze aus? Was hält mich von XY ab? und vieles mehr….

Natürlich habe ich viele Bücher gelesen, Stefan Merath – Der Weg zum Unternehmer, Anthony Robbins – Das Powerprinzip, Wer bin ich – Reiss und viele andere Bücher. Vertieft habe ich mein Wissen in unterschiedlichen Seminaren und Webinaren. 

Lehrer:innen und Mentoren waren unter anderem Tobias Beck, Yvonne Schönau, Christian Gärtner, Anthony Robbins, Dr. Joe Dispenza, Prana-Heilung nach Grandmaster Choa Kok Sui und viele mehr.  Dieses Wissen aus den Seminaren und den Büchern haben mich natürlich auch bei der Klarheitsfindung unterstützt. 

Doch der ultimative Klarheitswums für meine Fragen war der (Heil-)Pflanzenpark meiner Eltern.

Der Pflanzenpark meiner Eltern und die eine gelbe Blüte 

Der 1600 m² große Schrebergarten meiner Eltern ist bewachsen mit Obstbäumen, Gemüse Obststräuchern, Kräuter und allerlei Heilpflanzen. Ein reines Paradies, Erholungs- und Entdeckungsort für meine Eltern, meine Kinder und mich Jedes Mal, wenn ich im Sommer auf dem “Feld” meiner Eltern bin, rieche ich an den Kräutern und Heilpflanzen oder esse davon. Meine Lieblingspflanzen sind die Zitronenmelisse, die Pfefferminze und die Königskerzen.

Jedes Mal, wenn ich Fragen zu meinem Leben oder Business hatte – auf dem Feld lösten sie sich auf und ich bekam sofort Antworten darauf.

Es dauerte natürlich eine Weile bis mir das klar wurde. Aber dann sah ich den großen Nutzen/Gewinn und schrieb mir sofort auf, was ich genau auf dem Feld gemacht hatte, als mir die Antwort zufiel. Die Blüte der Königskerze war die Lösung! Immer wenn ich die Blüte gelutscht hatte, kam die Klarheit von allein.

 

Hildegard von Bingen hat die Königskerze bereits in ihren Büchern genannt

Natürlich recherchierte ich die Königskerze und die Wirkweise. Ich fand auf der Curhaus – Bad Kreuzen Webseite folgenden Eintrag: 

Als aufrechte, starke Pflanze, so wie sie sich präsentiert, möchte die Königskerze Selbstvertrauen stärken, Kraft schenken und Klarheit verschaffen. [ Hildegard von Bingen hat die Königskerze jenen Menschen verordnet, die ein „trauriges Herz und Schweremut“ haben. Sie schreibt in ihren Büchern: „Wer ein schwaches und trauriges Herz hat, soll Königskerzen… ]  

Plötzlich nahm alles seinen Lauf. Ich habe mich mit den unterschiedlichen Wissenschaftlern unterhalten. Sie haben die Blüten der Königskerzen, die bei meinen Eltern auf dem Feld wachsen, genutzt, um die Drops herzustellen. Dabei haben wir die Rezeptur stetig verbessert und noch andere Heilpflanzen, die ich auf der Pflanzenfarm meiner Eltern probiert habe, beigemischt. 

Eine gute Bekannte meinte kürzlich: ‘Unglaublich, jetzt ist der Klarheitsdrops auch gelutscht!’ 

Heute bin ich überglücklich, dass das Fläschchen “Klarheitsdrops für deine Klarheit nun auch für dich im Handel erhältlich ist.

Wann du ihn tatsächlich kaufen kannst, das steht noch in den Sternen, denn…

…  April, April 😉 das mit den Klarheitsdrops ist ein Scherz – noch! Jetzt ist die Idee in der Welt und wer weiß, vielleicht wird sie ja doch Realität :-). Vorläufig bleibt es beim Klarheitsbuch, aber wer weiß, vielleicht…

Deine Iris

Mein erster Aprilscherz. YEAH. Vielen Dank an Judith Sympatexter Peters für die Inspiration in The Content Society. Danke an Trixi Tumert und Carola Epple, die den Aprilscherz mit Sternen versehen habe. Und ja, wir brauchen mehr Aprilscherze ;-).

HEadline

HEadline

Du hast dich erfolgreich angemeldet!