• Du bist eine Frau über 40
  • Du hast die Welt schon früh bereist 
  • In deiner Jugend hast du viel erlebt und das Leben genossen
  • Du hast eine gute Ausbildung 
  • Eine erfolgreiche berufliche Laufbahn
  • Du bist beruflich gut vernetzt 
  • Du hast einen tollen Lebenspartner
  • Du hast phänomenale Kinder 
  • Du lebst in einem Haus oder in einer Wohnung mit Garten
  • Du gehst mit deiner Familie jedes Jahr in den Urlaub
  • Du bist berufstätig
  • Es fehlt eigentlich an nichts

Aber dennoch fehlt etwas. Du fühlst dich wie in einem Hamsterrad. Du funktionierst einfach nur noch und du bist unzufrieden mit der Gesamtsituation. Was ist schiefgelaufen? Wo bist du falsch abgebogen? 

An einem Punkt in deinem Leben hast du deine eigene Zufriedenheit, persönliche Weiterentwicklung und dein eigenes Glück nicht mehr so wichtig genommen. Du hast zurückgesteckt. Und du hast angefangen, die anderen beim Erreichen ihrer Träume zu unterstützen. Deine sind regelrecht auf der Strecke geblieben.

Und wenn das passiert, geht alles schief. Gerade diese Frauen mit dem auf den ersten Blick perfekten Lebenslauf tappen in diese Falle.

Und dann: was ist die Lösung? Scheidung?  Yoga?  Weltreise?  Nein. Sich selbst wieder an Platz 1 setzen und das eigene Glück suchen und finden. 

Alle die versuchen, ein perfektes Leben zu leben, tappen in diese Falle.

Zufriedenheit kann nur aus uns selbst heraus kommen. 

Du hast die Möglichkeit, weiterhin zu jammern oder dein Leben nun wieder selbst in die Hand zu nehmen. 

Woher ich das perfekte Rezept kenne? Es ist auch meine Geschichte und ich beobachte es in meinem Freundes- und Bekanntenkreis. Dieses vermeintlich perfekte Leben, das keines ist.

 

Folge mir auf Instagram. Ich berichte über meine Zufriedenheitsreise in meinen Instastories vom 30. Juli bis 4. August.